Aktuelle Informationen !
 
Sperrung Wald nach Sturmsch├Ąden
 

Sperrung von Wald nach §13 Sächsisches Waldgesetz

Waldsperrung nach Sturmschäden

 

Die Waldflächen und Waldwege des Staatsbetriebes Sachsenforst, Forstbezirk Chemnitz, in der Gemeinde Rossau, Gemarkung Oberrossau (Rossauer Wald, Hainichener Wald und Nonne) sind gem. § 13 Abs. 1 Sächsisches Waldgesetz (SächsWaldG) zum Schutze der Waldbesucher bis zur Beseitigung der im Zusammenhang mit den Sturm „Friederike“ entstanden Schäden gesperrt.

 

Zuwiderhandlungen stellen eine Ordnungswidrigkeit nach § 52 Abs. 2 Nr. 4 SächsWaldG in Verbindung mit § 11 Abs. 3 Nr. 1 dar und können zur Anzeige gebracht werden.

 
>>> Waldsperrung
 
<<< weitere aktuelle Informationen