Aktuelle Informationen !
 
Lärmaktionsplan
 

Öffentliche Bekanntmachung

Lärmaktionsplanung nach EU-Umgebungslärmrichtlinie für die Gemeinde Rossau


Auf Grundlage der EU-Umgebungslärmrichtlinie 2002/49/EG sowie die §§47 a-f Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) ist die Gemeinde Rossau verpflichtet, eine Lärmkartierung und Lärmaktionsplanung durchzuführen. Anrainergemeinden von Bundesautobahnen und Hauptverkehrsstraßen, mit einem Verkehrsaufkommen von über 3 Millionen Kraftfahrzeugen pro Jahr, müssen Ihre Geräuschbelastungen in Lärmkarten darstellen und die betroffenen Bewohner sind zu ermitteln. Die Erfassung und Meldung erfolgt in einem Fünfjahresturnus und wurde letztmalig 2013 durchgeführt. Einblicke zu den Ergebnissen erhält jedermann über die Homepage des Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) unter http://www.umwelt.sachsen.de/umwelt/infosysteme/ida/q/4x.

Für die Gemeinde Rossau ist, auf Grundlage der Auswertung der Ergebnisse, festgestellt worden, dass eine geringe Lärmbetroffenheit vorliegt. Die untersuchten Straßen beschränken sich dabei auf die BAB 4 und die S 201. In Absprache mit dem LfULG wurde deshalb für die Gemeinde Rossau festgelegt, dass keine Notwendigkeit der Erarbeitung eines Lärmaktionsplanes oder eines Maßnahme-Planes besteht.  Die gesundheitsrelevante Grenze (L Night > 55 dB (A) bzw. L DEN > 65 dB (A)) der Belastung wird in keinem Wert der Ergebnisse berührt. Ein weiterer Grund ist, dass die Gemeinde Rossau nur einen sehr geringen bis keinen Handlungsspielraum hat. Gerade zwischen der BAB und den ersten Bewohnern des Gemeindegebietes liegt ein Waldstück  und im Bereich der S 201 ist zur einen Seite ein Gewerbegebiet.

Die Vermeidung von Lärmproblemen  und –auswirkungen ist das Ziel dieser Lärmaktionsplanung. Aus diesem Grund ist auch die Öffentlichkeit in geeigneter Weise zu beteiligen und die Ergebnisse sind darzustellen. Im Zeitraum vom

08.11.2018 bis einschließlich 23.11.2018

Möchten wir deshalb den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Rossau die Gelegenheit geben, sich zu Lärmproblemen und Maßnahme-Vorschlägen zu äußern. Dies kann im Büro der Liegenschaften und Bauverwaltung in der Gemeinde Rossau, Hauptstraße 99 in 09661 Rossau, während nachfolgend genannter Zeiten

Montag                                           von 09:00 Uhr bis 11:30 Uhr und von 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Dienstag und Donnerstag           von 09:00 Uhr bis 11:30 Uhr und von 13:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Freitag                                            von 09:00 Uhr bis 11:30 Uhr

schriftlich oder zur Niederschrift erfolgen. Spätere, nicht fristgerechte Stellungnahmen, können leider nicht berücksichtigt werden.

Im Anschluss an die Öffentlichkeitsbeteiligung sind die Ergebnisse abzuwägen und dementsprechende Anpassungen der Lärmaktionsplanung vorzunehmen.


https://www.umwelt.sachsen.de/umwelt/3509.htm

https://www.umwelt.sachsen.de/umwelt/25996.htm

 
<<< weitere aktuelle Informationen